Haushaltsbefragung mit spannenden Ergebnissen

Freitag, 23. Juli 2021

Haushaltsbefragung mit spannenden Ergebnissen

 

Heimat, Wohnort, Familie oder Freunde: An diese Begriffe denken sechs von zehn bei dem Wort „Bous“. Fast die Hälfte nannte die Lage im Grünen und den hohen Freizeitwert. Kritik kam vor allem am Ortsbild und an der Verkehrsbelastung. Besonders der Ortskern hat Probleme. Die meisten Geschäfte sind im Einkaufszentrum am Ortsrand. In die Ortsmitte kommt man fast nur noch wegen Ärzten, Apotheken und Bäckern. Für alles andere fahren die Bouser ins Einkaufszentrum oder in andere Orte.

Bous ist eine kleine Gemeinde. Trotzdem kann man in Bous sehr gut einkaufen. Es gibt fast alles im Einkaufszentrum oder im Ortskern. Lebensmittel und Drogeriewaren kaufen fast alle in Bous. Schuhe, Bücher und Schreibwaren kaufen fast die Hälfte in der eigenen Gemeinde. Für Bekleidung fährt die Mehrheit jedoch nach Saarlouis oder Saarbrücken, ebenso wie für Elektrogeräte. Für Baumarktartikel ist Ensdorf die erste Adresse.

Anreize, wieder mehr in den Ortskern zu kommen, sind mehr Parkplätze, weniger Durchgangsverkehr und ein besseres Warenangebot. In den Fachmärkten am Ortsrand gibt es zwar fast alles zu kaufen. Trotzdem wünschen sich acht von zehn Bousern mehr Geschäfte im Ortskern. An erster Stelle auf der Wunschliste steht ein Metzger, gefolgt von Bekleidungsgeschäften und Lebensmittelgeschäften, vor allem für Frischwaren. Mit dem Dienstleistungsangebot im Ortskern ist die Mehrheit zufrieden. Nur das Gastronomieangebot könnte besser sein. Gewünscht werden vor allem ein Café und ein Biergarten mit Außengastronomie.

Dies sind einige Ergebnisse der Haushaltsbefragung, die die Gemeinde Bous im Juni durchgeführt hat (wir berichteten). Vergangene Woche präsentierte Dr. Karsten Schreiber vom Institut isoplan-Marktforschung aus Saarbrücken in der Verwaltung die Ergebnisse. Fast jeder siebte Haushalt hatte sich beteiligt. Bürgermeister Louis: „Das zeigt das große Interesse der Bouser an ihrer Gemeinde. Ich werde mir die Antworten der Bouser sehr sorgfältig ansehen. Sie sind die Grundlage für Verbesserungen im Ortskern, die mit Hilfe der Städtebauförderung nach und nach umgesetzt werden.“

Kontakt
Formularcenter
Öffnungszeiten
Facebook