Vermeidung von Rattenbefall

Montag, 5. Juli 2021

Vermeidung von Rattenbefall

Informationen zur Vermeidung von Rattenbefall

 

Der Lebensraum der Ratte ist praktisch überall. Sie ist überwiegenden nachtaktiv, ist ein hervorragender Schwimmer, Taucher und Kletterer und enorm leistungs- und anpassungsfähig.

 

Die Ratte ist sehr scheu und erweitert ihren Aktionsradius unter größter Vorsicht in geschützten Laufwegen. Sie können durch 2 cm kleine Spalten und Löcher schlüpfen. Sie verbreiten und verschleppen gefährliche Krankheitserreger, verunreinigen Vorräte und Nahrungsmittel und verursachen Schäden an Gebäuden und elektrischen Anlagen. Ratten sind intelligente Schädlinge mit einem hoch entwickelten Sozial- und Kommunikationsverhalten und vermehren sich in rasender Geschwindigkeit.

 

Sie können mit einfachem Verhalten Rattenbefall vermeiden!

 

  • Achten Sie darauf, dass Ihre Mülltonnen stets verschlossen sind, damit Ratten nicht durch offen stehende Deckel eindringen können;
  • Komposter sind ideale Nist- und Brutstätten. Geben Sie niemals Speisereste in ihren Komposter, dies führt zu Anlockung und Ansiedlung von Ratten;
  • Entsorgen Sie Speisereste nie über die Toilette. Durch dieses Nahrungsangebot wird der Neuzulauf und die Population von Ratten im Kanalsystem begünstigt;
  • Vermeiden Sie Ansammlungen von Abfällen, Schutt, Gerümpel und dergleichen auf Ihrem Grundstück, um keine Unterschlupfmöglichkeiten zu bieten;
  • Achten Sie darauf, den Ratten keinen Zugang zu Keller- und Lagerräumen zu gewähren. Kellerfenster sollen verschlossen sein, Kellerabflüsse benötigen ein fest sitzendes Gitter, das Ratten nicht hochschieben können. Lüftungsöffnungen und Mauerwerke mit Rissen und Undichtigkeiten sowie Durchtrittsstellen u. Kabelkanälen müssen vollständig abgedichtet werden;
  • Vermeiden Sie Futterreste Ihrer Haus- oder Nutztiere. Ansonsten besteht die Gefahr, dass Ratten angelockt werden und sich in Zwingern, Gehegen oder Ställen einnisten.

Haben Sie bereits einen Rattenbefall auf Ihrem oder angrenzenden Grundstücken, sollte die Fütterung von Wildvögeln sofort eingestellt werden.

Öffentliche Mülleimer sowie Glas- und Papiercontainerstellplätze werden gerne von einigen Bürgern als Abfalldepot (z. B. Hausmüll, Speisereste, Schutt u. Sperrmüll) genutzt. Diese Verhaltensweise begünstigt ein Ansiedeln von Ratten und sollte strikt vermieden werden.

 

Hinweise beim Ausbringen von Rattenködern!

 

  • Offenes Auslegen ist in Deutschland verboten.
  • Grundsätzlich ist eine Bekämpfung durch eine sachkundige Person oder eine Schädlingsbekämpfungs-Firma der eigenen Auslegung von Ködern vorzuziehen, da unsachgemäße Bekämpfung zu Resistenzbildung bei Ratten führen kann und die Tiere und deren Nachkommen auf das Gift nicht mehr reagieren.
  • Bekämpfungsmaßnahmen sollen bei der Gemeindeverwaltung (Ortspolizeibehörde) angezeigt werden.

 

Kontakt
Formularcenter
Öffnungszeiten
Facebook