Begründung zum Bebauungsplan "Gewerbe- und Dienstleistungspark Bahnhof Bous"

Hier erfahren Sie die Begründung zum Bebauungsplan „Gewerbe- und Dienstleistungspark Bahnhof Bous“

BOUBPBAH-BEGR-250621

Plan mit Erläuterungen

Amtliche Informationen und Bekanntmachungen

Bebauungsplan "Gewerbe- u. Dienstleistungspark Bahnhof Bous"

Bebauungsplan
„Gewerbe- und Dienstleistungspark Bahnhof Bous“

In der Gemeinde Bous, Ortsteil Bous

Bekanntmachung des beschlusses zur Einleitung des Verfahrens zur Aufstellung des Bebauungsplanes

Gemäß § 2 Abs. 1 BauGB in der Fassung der Bekanntmachung vom 03. November 2017 (BGBI. I S. 3634), unter Berücksichtigung der aktuell gültigen Änderungen, wird hiermit öffentlich bekannt gemacht, dass der Gemeinderat der Gemeinde Bous in öffentlicher Sitzung am 15.07.2021 den Beschluss zur Einleitung des Verfahrens zur Aufstellung des Bebauungsplanes „Gewerbe- und Dienstleistungspark Bahnhof Bous“ im beschleunigten Verfahren gefasst hat.

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes werden folgende Ziele verfolgt:

Die Gemeinde Bous plant den Bahnhof Bous und sein unmittelbares Umfeld zu einem Gewerbe- und Dienstleistungspark mit Bahnhofsvorplatz und Parkplätzen zu entwickeln.

Dies war bereits ein Baustein des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzepts (ISEK) „Zukunftsort Bahnhof Bous“ aus dem Jahr 2019. Aufbauend darauf wurde eine Interessenbekundung durchgeführt, bei der Investoren zur Entwicklung der Fläche gesucht wurden. Nun soll Baurecht geschaffen werden.

Die Fläche liegt unmittelbar parallel der Gleise entlang des Bahnhofs Bous, in direkter Nähe zur gemischten- und gewerblichen Bebauung im Bahnhofsumfeld. Auf dem Plangebiet selbst befindet sich derzeit die denkmalgeschützte Empfangshalle des Bahnhofs, ein Umstellwerk der Deutschen Bahn, sowie eine baufällige Bahnhalle. Der Rest der Fläche liegt brach und wird größtenteils wegen mangelnder Befestigung zum ungeordneten Parken genutzt.

Die Erschließung der Fläche ist über die Straße „Am Bahnhof“ und die Eisenbahnstraße gewährleistet. Die ehemalige Freiladestraße soll ausgebaut werden. Die erforderlichen Stellplätze (ruhender Verkehr) können vollständig auf dem Grundstück organisiert werden. Zusätzlich ist die Anlage weiterer Parkplätze angrenzend an den Bahnhof vorgesehen.

Der Standort ist für die geplante Nutzung als Gewerbe- und Dienstleistungspark sehr gut geeignet, da die unmittelbare Umgebung durch gemischte Nutzungen geprägt ist und bereits gewerbliche Nutzungen im näheren Umfeld bestehen.

Das Plangebiet liegt derzeit innerhalb des nicht beplanten Innenbereiches. Als Bahnanlagen sind die Flächen aktuell noch gewidmet. Die planungsrechtliche Zulässigkeit würde sich nach Entwidmung nach § 34 BauGB (Zulässigkeit von Vorhaben innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile) beurteilen. Demnach ist die Planung nicht realisierungsfähig. Aus diesem Grund bedarf es der Aufstellung eines Bebauungsplanes.

Die genauen Grenzen des Geltungsbereiches des Bebauungsplanes sind dem beigefügten Lageplan zu entnehmen. Er umfasst eine Fläche von ca. 1,1 ha.

Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren gem. § 13a i.V.m. § 13 BauGB aufgestellt.

Der Flächennutzungsplan der Gemeinde Bous stellt für die Fläche überwiegend eine gewerbliche Baufläche sowie teilweise Flächen für Bahnanlagen dar. Das Entwicklungsgebot gem. § 8 Abs. 2 BauGB ist somit nicht vollständig erfüllt. Der Flächennutzungsplan ist gem. § 13a Abs. 2 Nr. 2 BauGB im Wege der Berichtigung anzupassen.

Das Verfahren zur Aufstellung des Bebauungsplanes erfüllt die Vorgaben, um gemäß § 13a BauGB – Bebauungspläne der Innenentwicklung – i.V.m. § 13 BauGB im beschleunigten Verfahren durchgeführt zu werden. Es wird darauf hingewiesen, dass gem. § 13 Abs. 3 BauGB von einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von dem Umweltbericht nach § 2 a BauGB, von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, der zusammenfassenden Erklärung nach § 10a Abs. 1 BauGB und gem. § 13 Abs. 2 BauGB und § 13a Abs. 3 BauGB von der frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung nach §§ 3 Abs. 1 und 4 Abs. 1 BauGB abgesehen wird.

Bous, 19.07.2021                                                                                 Der Bürgermeister

Bekanntmachung "Barrierefreier Umbau Bahnhof Bous"

Kontakt
Formularcenter
Öffnungszeiten
Facebook