Gemeinderat & Beteiligungen

Bürgermeister Stefan Louis

Seit 2005 führt Bürgermeister Stefan Louis die Gemeinde Bous (Wiederwahl 2013).

Als Bürgermeister führt er nicht nur die Geschäfte der Gemeinde und leitet die Verwaltung, er repräsentiert und vertritt die Gemeinde in vielfältigen Angelegenheiten.

Zudem leitet er die Sitzungen des Gemeinderates und seiner Ausschüsse und ist sog. „Chef der Wehr“ (Freiwillige Feuerwehr).

Erster Beigeordneter Patrick Waldraff

Der Fraktionsvorsitzende der CDU im Gemeinderat Bous unterstützt seit März 2018  Ministerpräsident Tobias Hans als „Persönlicher Referent“. Zuvor war er bereits für Annegret Kramp-Karrenbauer und Wirtschaftsminister Peter Altmaier in diesem Bereich tätig.

Seit 2013 führt er zudem den CDU Gemeindeverband Bous als Vorsitzender an. Patrick Waldraff nimmt in Abwesenheit des Bürgermeisters dessen Vertretung wahr.

Beigeordnete Jutta Fellinger

Als Fraktionsvorsitzende der SPD im Gemeinderat führt sie seit 2009 auch den SPD-Ortsverein als Vorsitzende. Jutta Fellinger ist zudem ehrenamtliche Versichertenberaterin der Deutschen Rentenversicherung Bund.

Beruflich war Frau Fellinger lange Jahre als Sozialversicherungsangestellte und gewerkschaftlich für den Bereich der Sozialversicherung tätig. In Absprache mit dem Ersten Beigeordneten nimmt Frau Fellinger in Abwesenheit des Bürgermeisters dessen Vertretung wahr.

Gemeinderat

Liebe Besucher dieser Webseite,

am 26. Mai ist Europa-, Kommunal-, Landrats- und Bürgermeisterwahl. Nach der Wahl des Gemeinderates wird sich dieser in seiner ersten Sitzung konstituieren. Erst dann wissen wir genau, wie sich der Rat in der neuen Legislaturperiode zusammensetzt. Nach dieser Konstituierung werden wir ein aktuelles Foto des Rates an dieser Stelle einpflegen. Bitte haben Sie so lange Geduld und bitte gehen Sie zur Wahl, nur so hat Ihre Stimme Gewicht.

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Bous umfasst 27 Mitglieder, die Mitgliederzahl eines Gemeinderates richtet sich nach der Einwohnerzahl einer Gemeinde.

Informationen über die Zusammensetzung des Gemeinderates, der Gremien und Fraktionen, die Sitzungstermine und die Arbeit des Gemeinderates und seiner Gremien finden Sie im Bürgerinformationssystem.

Nach der Saarländischen Kommunalverfassung bilden Gemeinderat und Bürgermeister/in die Organe einer Gemeinde. Der Gemeinderat stellt die Vertretung der Gemeindebürger (kommunale Volksvertretung) dar. Er legt die Grundsätze für die Verwaltung der Gemeinde fest und entscheidet über alle Selbstverwaltungsangelegenheiten einer Gemeinde. Über Auftragsangelegenheiten entscheidet er nur dann, wenn sie ihm gesetzlich übertragen worden sind. Bei Gemeinden, denen die Bezeichnung „Stadt“ verliehen wurde, wird der Gemeinderat als Stadtrat bezeichnet.

Der Gemeinderat wird nach den Vorschriften des Kommunalselbstverwaltungsgesetzes (KSVG) und des Kommunalwahlgesetzes (KWG) von den Bürgern und EU-Bürgern einer Gemeinde für die Dauer von 5 Jahren gewählt. Die Mitglieder des Gemeinderates sind ehrenamtlich tätig und haben eine besondere Treuepflicht gegenüber der Gemeinde. Sie handeln nach ihrer freien, nur durch die Rücksicht auf das Gemeinwohl bestimmten Gewissensüberzeugung. Sie üben ein freies Mandat aus und sind somit an Aufträge und Weisungen nicht gebunden.

Der Gemeinderat kann nur in einer ordnungsgemäß einberufenen und geleiteten Sitzung beraten und beschließen, aus diesem Sitzungszwang ergibt sich ein Informationsschutz für den Bürger. Den Vorsitz im Gemeinderat und den Ausschüssen führt der Bürgermeister / die Bürgermeisterin, ohne ein eigenes Stimmrecht zu haben. Damit der Gemeinderat beschlussfähig ist, müssen alle Mitglieder ordnungsgemäß einberufen und mehr als die Hälfte der gesetzlichen Mitgliederzahl anwesend sein. Die Sitzungen des Gemeinderates sind öffentlich, soweit nicht Rücksichten auf das öffentliche Wohl oder berechtigte Interessen Einzelner entgegenstehen. Damit die Bevölkerung an den Sitzungen teilnehmen kann, müssen Zeit, Ort und Tagesordnung der öffentlichen Sitzung rechtzeitig entsprechend der Bekanntmachungsverordnung einer Gemeinde öffentlich bekannt gegeben werden.

Der Gemeinderat beschließt durch Abstimmungen und Wahlen. Wahlen beziehen sich auf Fragen der personellen Besetzung, Abstimmungen auf alle übrigen Entscheidungen. Abstimmungen sind in der Regel offen, Wahlen geheim. Beschlüsse werden grundsätzlich mit einfacher Stimmenmehrheit gefasst, soweit keine andere gesetzliche Regelung getroffen ist. Bei einem Interessenwiderstreit darf ein Gemeinderatsmitglied weder entscheidend noch beratend tätig werden.

Aufgaben, die dem Gemeinderat entsprechend dem KSVG nicht vorbehalten sind, kann er zur Beschlussfassung an den Bürgermeister oder einen Ausschuss übertragen. Bei vorbehaltenen Aufgaben kann ein Ausschuss beratend tätig werden.

 

Beteiligungen

Neben der sich im Eigentum der Gemeinden Bous und Schwalbach (sowie energis mit 49%) befindlichen Gas- und Wasserwerke Bous-Schwalbach GmbH einschl. Netz, ist die Gemeinde bei folgenden Zweckverbänden beteiligt:

  • EVS
  • eGo-Saar
  • Zweckverband für die Verwertung von Grünabfällen der Gemeinden Ensdorf, Bous u. Schwalbach
  • Wasserzweckverband Bous/Schwalbach-Püttlingen-Saarwellingen
  • Gesellschaft für Wirtschaftsförderug Untere Saar mbH (wfus)

Städtepartnerschaften

Unsere Städtepartnerschaften
Unsere Städtepartnerschaften

Hier finden Sie alle Informationen zu unseren Städtepartnerschaften

Kontakt
Formularcenter
Öffnungszeiten
Facebook