Bitte beachten – Sonntag ist „Stadtradeln“

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

die Corona-Pandemie führte im Frühjahr nicht nur zum sog. „Lockdown“ und zu zahlreichen Einschränkungen des privaten und öffentlichen Lebens, bis hin zum völligen Stillstand des Vereinslebens, sie führte aber auch dazu, dass sich unser Freizeitverhalten anpasste und etwas veränderte. So erlebte die Fahrradindustrie und deren Händler vor Ort einen ungeahnten Boom.

Von daher darf ich alle Hobbyradler aufrufen, sich jetzt noch an der Aktion Stadtradeln zu beteiligen. Bis Samstag, 26.09.2020, zählen die für die Gemeinde Bous bzw. die entsprechende Gruppe (schauen Sie gerne bei „www.stadtradeln.de/bous“ hinein) geleisteten Kilometer.

Am Sonntag, 20.09. führt die Gemeinde Bous unter der Leitung von Thomas Schiwack (Leiter Betriebshof) nach dem Auftakt mit der „Bouser Runde“ (06.09.) eine weitere gemeinsame Tour durch. Diese beginnt um 10.00 Uhr an der Fischerhütte, führt über Elm, Schwarzenholz nach Obersalbach und endet wieder an der Bouser Fischerhütte im Bommersbachtal. Die Tour ist eher eine der leichten Strecken (28 km), kann sie doch an drei Stellen (nach 13, 17 und 29 km) abgekürzt werden. Nutzen Sie die Gelegenheit, in geselliger Runde zu fahren, es finden sich immer wieder Gruppen mit der gleichen Geschwindigkeit zusammen, welche Sie wählen würden. Ich wünsche Ihnen viel Spaß !

.

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Corona-Fallzahlen haben sich für die Gemeinde Bous betreffend einigermaßen erholt. Der große Rückreiseschwung an Urlaubern brachte die befürchtete Summe an Covid19-Erkrankten Gott sei Dank nicht mit. Lediglich einzelne Urlauber infizierten sich mit dem Virus und mussten mit ihren Kontaktpersonen in Quarantäne.  Hoffen wir auf einen guten Verlauf der Erkrankungen. Unsere durchgehende Warnung, auch in Zeiten von wenig bis Null Infektionen Abstand zu halten und einen Mund-Nasenschutz zu tragen, bitten wir weiterhin zu beachten. 

Die neue Rechtsverordnung vom 02.09.2020 ist beschlossen. Sie finden Sie in der oberen wechselnden Kopfleiste oder auch hier. Wichtigste Änderungen ist der Umgang mit personenbezogenen Daten, dem Verbot für Großveranstaltungen bis 31. Dezember 2020 sowie der Möglichkeit im Umgang mit Veranstaltungen bis 450 (innen) bzw. 900 Personen (außen).

Weiterhin weist die Verordnung explizit darauf hin, dass bei Verstößen gegen die bußgeldbewährten Vorschriften  die Ortspolizeibehörde und die Vollzugspolizei Verwarnungen erteilen und Verwarnungsgelder in Höhe von 50 E erheben kann. Die Konferenz der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten, gemeinsam mit der Kanzlerin, brachte neue Beschlüsse zur Corona-Pandemie in vielfältiger Form. Diese können Sie hier einsehen. 

 

 

 

Endlich hat der Schul- und Kita-Alltag wieder für unsere Kleinsten begonnen, zu lange waren sie von ihren Freunden und Bezugspersonen getrennt. Dennoch drängt die Eltern die Frage über den Umgang mit Kita-Kindern im Fall einer Erkrankung. Dürfen die Kids mit einem „normalen“ Schnupfen in die Kita oder müssen sie zuerst einen „Corona-Test“ machen, entscheidet das der Arzt oder die Eltern ? Auf all diese Fragen hat das Ministerium für Gesundheit gemeinsam mit vielen Institutionen Antworten zusammengestellt. 

 

Alle hierzu wichtigen Informationen finden Sie in der oberen wechselnden Leiste bzw. Unter dem Stichwort „Achtung – Neue Informationen zum Coronavirus“ (finden Sie einfach über die Suchfunktion oben rechts). Dort haben wir Ihnen im Anhang auch einen Vordruck hinterlegt, den Sie im Fall der Fälle benutzen sollten. Gerne haben wir diesen Vordruck „interaktiv“ eingestellt, Sie können ihn am PC ausfüllen und dann ausdrucken bzw. als eMail-Anhang weiterleiten.

 

 

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

.

Falls Sie in diesem Jahr in Urlaub fahren, wünsche ich Ihnen gute Erholung und viel Gesundheit. Bitte meiden Sie jedoch die sog. „Risikogebiete“. Hier finden Sie Informationen zu diesen Gebieten.

Die Wünsche zur guten Erholung und viel Gesundheit gelten natürlich auch für alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, welche den Urlaub zuhause verbringen. Hoffen wir, dass die gefürchtete zweite Welle der Corona-Pandemie nicht bzw. in geringem Umfang eintritt.

Lassen wir uns von dem Erreichten jedoch nicht blenden, das Virus ist immer aktiv und in der schnellen Verbreitung gefährlich, wir erleben immer wieder neue Fälle, so auch bei uns in Bous. Bleiben Sie daher weiterhin vorsichtig, halten Sie Abstand, waschen Sie sich die Hände entsprechend und nutzen Sie ihre Maske um andere zu schützen.

 

Auch das beliebte Bouser Oktoberfest fällt in diesem Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer. Schweren Herzens haben die teilnehmenden Vereine gemeinsam mit Rewe Fischer sowie der Gemeinde Bous diese Entscheidung getroffen. Zu groß wäre der Aufwand für die wenigen Menschen die nach derzeitigen Bestimmungen dort feiern könnten. Freuen wir uns auf 2021, wenn das beliebte Fest an neuem Standort (hinter dem EKC) durchgeführt wird. Weitere Informationen finden Sie auch unter „Aktuelles“.

.

 

 

Die saarländische Landesregierung hat die bestehenden Corona-Verordnungen fortgeschrieben und neu beschlossen. Wir haben alle aktuellen Informationen für Sie bereitgestellt.  Weit greifende Änderungen gab es zudem für die Gastronomie und Beherbergungsbetriebe. Der Thekenbetrieb ist wieder erlaubt, das Verbot von Stehplätzen entfällt (Tischzwang wird aufgehoben). Die Maskenpflicht für Gäste entfällt und auch das Buffetverbot wurde gelockert. Maskenpflicht besteht jedoch noch für die Bedienungen, soweit der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

Auch wurde die zulässige Teilnehmerzahl für Veranstaltungen angehoben. Derzeit sind 450 (innen) und 900 (aussen) Teilnehmer erlaubt, die Zahlen steigen bis zum 24.08. an. Leider sind Großveranstaltungen immer noch nicht erlaubt, ab 1.000 Besucher sind diese Veranstaltungen bis 31.10. verboten. 

Unabhängig der jeweiligen persönlichen Nutzung der Lockerungen bitte ich Sie trotzdem um Einhaltung der gebotenen und wichtigen Hygiene- und Abstandsregeln. Nur so erhalten wir die erreichten niedrigen Infektionsraten.

– Hygienekonzepte sowie ein „Stufenplan der Landesregierung zu Veranstaltungen“ sind hier verfügbar.
– In Geschäften sind nun eine Person pro fünf Quadratmetern (bislang 10m²) gestattet – vier Personen dürfen unter Einhaltung des Mindestabstands     
unabhängig von der Gesamtfläche immer anwesend sein.


Die Verordnung zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreise ist inhaltlich unverändert und wurde bis 09. August 2020 verlängert.
Das Original des heute verkündeten Amtsblatt des Saarlandes finden Sie hier:

 

Alle aktuellen Rechtsverordnungen finden Sie hier!

 

.

Nachdem das Rathaus in Bous seit Ausbruch der Corona-Pandemie nur für Notfälle zugänglich war, können die Bürgerinnen und Bürger ab 18. Mai 2020 wieder alle Anliegen im Rathaus erledigen. Notwendig ist allerdings eine vorherige Terminvereinbarung mit dem jeweiligen Sachbearbeiter im Rathaus (Tel. 06834/83-0), um mit Blick auf die Corona-Schutzverordnung einen unkontrollierten Zutritt und Warteschlangen zu vermeiden.

Für den Besuch im Rathaus wurden DIESE Regeln aufgestellt und Schutzmaßnahmen getroffen: Der Besucher wird nur mit einer geeigneten Mund- Nase-Bedeckung ins Rathaus gelassen.  

Zudem sind im Rathaus Vorrichtungen zur Desinfektion der Hände aufgestellt, die von den Besuchern zu nutzen sind.

Wichtig ist, dass beim Besuch im Rathaus der Mindestabstand von 1,50 Meter eingehalten wird, sowohl zum Mitarbeiter als auch zwischen den Besuchern. In den Büros mit hohem Publikumsaufkommen sind Spuckschutzvorrichtungen angebracht worden, so dass die Gespräche zwischen Bürger und Mitarbeiter geführt werden können. 

Das Rathaus war auch in den vergangenen Wochen zu den üblichen Öffnungszeiten für die Bürger zu erreichen. Allerdings wurde das persönliche Aufsuchen nur auf unvermeidliche Fälle beschränkt. Die Erweiterung ab 18. Mai 2020 stellt einen weiteren Schritt in Richtung Normalbetrieb dar. Ich weise jedoch darauf hin, dass zum Gelingen jeder gefordert ist, auf die Einhaltung der Verhaltensregeln zu achten, um das Infektionsrisiko auf ein Minimum zu reduzieren.

.

.

Vielen Dank und bitte bleiben Sie gesund,

Ihr Bürgermeister

Stefan Louis

.

.

 

Die Landesregierung hat,  gemeinsam mit Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen sowie Rheinland-Pfalz, das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ab Montag, 27.04.2020, zur Pflicht erklärt. Weitere Infos, wie die Erklärung von Ministerpräsident Tobias Hans, erhalten Sie hier!

Die Maskenpflicht umfasst alle Arten von Bedeckungen für Mund und Nase, also auch ein Tuch oder einen Schal wie selbst genähte Masken. Mit diesen Maßnahmen mindern Sie die Ansteckung anderer durch ihren eigenen, meist nicht sichtbaren, Auswurf der Infektionströpfchen.

.

WICHTIG – Der Sicherheitsabstand ist der wichtigste Faktor bei der Minderung der Infektion.

.

.

Den Link zu den Informationen der Bundesregierung und der Kanzlerin finden Sie hier.

.

Die Rechtsverordnung für das Saarland erhalten Sie über dieses Link.

.Der aktuell geltende Bußgeldkatalog ist ebenfalls als Link einzusehen !

.

Corona-Virus und die Auswirkungen - Hilfe, Infos, Tipps

Viele wichtigen Informationen zum Virus
Viele wichtigen Informationen zum Virus

Hier finden Sie wichtige Informationen zum Corona-Virus

Lieferhelden-Aktion gestartet
Lieferhelden-Aktion gestartet

Ihre persönlichen "Lieferhelden" stehen Ihnen ab sofort zur Verfügung. Bitte beachten Sie die Sonderseite hierzu.

Aktueller Stand der Pandemie in Bous
Aktueller Stand der Pandemie in Bous

Hier sehen Sie die jeweils aktuelle Übersicht der am Corona-Virus erkrankten wie genesenen Mitbürger/Innen sowie wichtige Informationen zur Pandemie

UHU - Unternehmen Helfen Unternehmen
UHU - Unternehmen Helfen Unternehmen

Eine Initiative der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Untere Saar mbH im Landkreis Saarlouis

Formulare zum
Formulare zum "Coronavirus"

Hier finden Sie Links zu Formularen rund um den Coronavirus zur persönlichen Nutzung.

Bürgertelefon des Landkreises
Bürgertelefon des Landkreises

Das Bürgertelefon des Landkreises Saarlouis hilft Ihnen bei Fragen zum Corona-Virus weiter.

Corona-Warn-App steht bereit
Corona-Warn-App steht bereit

Hier erhalten Sie Informationen zur Corona-Warn-App sowie die App zum downloaden

Achtung - wichtige neue Verkehrshinweise

Wichtig – unter Verkehrshinweise sind neue Sperrungen / Umleitungen aufgeführt.

 

Kontakt
Formularcenter
Öffnungszeiten
Facebook